Sie befinden sich hier: >> Führungsangebote >> Historischer Kunstbunker
Donnerstag, 17.08.2017

Termine

Karten Bestellen

Online-Tickets

Zum Vorab-Kauf einer Karte per Internet benutzen sie bitte den obigen Kalender, um ihre Führung auszusuchen. Die Karten können bis zu einer Stunde vor Führungsbeginn bestellt werden.

 

Karten für Schüler und Studenten sind ermässigt.

Führungszeiten

Kasematten und Lochwasserleitung:
Mo - Fr: 15:15 Uhr
Sa: 11:15, 15:15, 16:15 Uhr
So + Feiertage: 11:15, 15:15, 16:15 Uhr

Historischer Kunstbunker:

täglich: 14:30 Uhr
Fr: zusätzlich 17:30 Uhr

Sa: 11:30, 14:30 + 17:30

So: 11:30 + 14:30

 

Ausnahmen: siehe Führungsbeschreibung

Eintrittspreise

Lage

Find us on facebook

Suche

Historischer Kunstbunker im Burgberg

Der Historische Kunstbunker - einmalig in Deutschland. Kunstluftschutz, Zerstörung und Wiederaufbau in Nürnberg

Nürnbergs eindrucksvollste Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg: Tief im Fels des Burgbergs geborgen überstanden hier die bedeutendsten Nürnberger Kunstschätze unbeschadet den Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges.

Schon kurz nach Kriegsbeginn wurde hier eine in Deutschland einzigartige Bergungsanlage mit aufwändiger Technik geschaffen, um die wertvollsten Kunstwerke vor Feuer, Rauch, Gas und Plünderung, und damit der Zerstörung, zu schützen

Bombensicher eingelagert waren in dieser einzigartigen Bergungsanlage für Kulturgüter so berühmte Nürnberger Sehenswürdigkeiten wie:

  • der Engelsgruß des Veit Stoß aus der Lorenzkirche
  • die Kunstuhr der Frauenkirche ("Männleinlaufen")
  • der Globus des Martin Behaim
  • Gemälde, Kupferstiche und Schriften von Albrecht Dürer
  • historische Musikinstrumente
  • Altäre, Glasmalereifenster und Chorgestühl sämtlicher Altstadtkirchen
  • wissenschaftliche Instrumente und Zeitmessgeräte

Aber auch der Krakauer Marienaltar des Veit Stoß - von den Nazis aus Polen geraubt - und die Reichskleinodien waren hier vor den Luftangriffen bestens geschützt.

Im Gegensatz dazu erlitten jedoch während des Zweiten Weltkriegs viele Baudenkmäler der seit dem Mittelalter gewachsenen historischen Altstadt schwere Schäden. "Des Deutschen Reiches Schatzkästlein" - als das Nürnberg seit dem 19. Jahrhundert häufig beschrieben wurde - endete als trostlose Trümmerlandschaft.

Wie aus der Ruinenstadt nach und nach das heutige Nürnberg hervorging - auch das erfahren Sie bei einem Rundgang durch die in ihren Grundzügen noch erhaltene Anlage.

Flyer Hist. Kunstbunker

 

Führungen

Dauer: ca. 75 Minuten
Mo - Do: 14.30 Uhr

Fr: 14.30 und 17.30 Uhr,

Sa: 11.30, 14.30 und 17.30 Uhr

So: 11.30 und 14.30 Uhr

Ausnahmen:
24.12. geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene: 7 €
Schüler, Studenten: 6 €
Kinder unter 7 Jahre: in Begleitung eines Elternteils frei

Gruppen: 90 €
fremdsprachig: 100 €

Angebote für Schulklassen finden Sie hier

Kartenverkauf

Brauereiladen der Hausbrauerei Altstadthof:
Bergstraße 19
90403 Nürnberg

Treffpunkt/Meeting point: Eingang Kunstbunker, Obere Schmiedgasse 52


Telefon: +49 911 2360 2731
Fax: +49 911 2355 53 65

Vorverkauf

Online über www.felsengaenge-nuernberg.de


Tourist-Info am Hauptmarkt
Hauptmarkt 18
90403 Nürnberg

Tourist-Info am Hauptbahnhof
Königstraße 93
90402 Nürnberg