You are here: >> News
Wednesday, 2019-06-19

Termine

Karten kaufen
(auch Gruppentickets)

Online-tickets

Tickets per Internet:
Karten können hier bis zu einer Stunde vor Führungsbeginn gekauft werden. Über den Kalender oben eine Führung aussuchen, Tickets auswählen, bezahlen, runterladen/ausdrucken.

oder

Kartenautomat vor dem Kunstbunker:
Obere Schmiedgasse 52, 90403 Nürnberg
Ticketkauf vor Ort möglich!

Karten für Schüler und Studenten gibt es ermäßigt.

timetable

Casemates and Water Supply Conduits:
täglich um 15:15 h
fr., sa., su. & holidays auch um 16:15 h
sa., su. & holidays auch um 11:15 h

World War II Art Bunker:

täglich um 14:30 h
fr. & sa. auch um 17:30 h
sa., su. & holidays auch um 11:30 h

exceptions: please refer to tour description

admission rates

Casemates and Water Supply Conduits:
adults: € 8,-
reduced rate: € 7,-
children under 3 years free when accompanied by an adult

World War II Art Bunker:
adults: € 7,-
reduced rate: € 6,-
children under 7 years free when accompanied by an adult

kontakt

Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V.
Albrecht-Dürer-Straße 21
90403 Nürnberg

Phone: +49 911 22 70 66
E-mail: infoatfelsengaenge-nuernberg.de

Find us on facebook

Suche

Kerzenlicht im Trümmerhaufen.

Tuesday, 06.11.2018

Der Christkindlesmarkt 1948 in Nürnberg - Führungen im ehemaligen Bunkerhotel unter dem Obstmarkt und im Stadtmuseum Fembohaus von den Städtischen Museen und dem Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V.

Nach zehn Jahren kriegsbedingter Zwangspause fand vor 70 Jahren wieder der erste Nürnberger Christkindlesmarkt statt. Das Führungsprogramm zeigt die Nachkriegsjahre, als unter schwierigen Bedingungen der Christkindlesmarkt den Menschen wieder Hoffnung gab und Kerzenschein nicht mehr nur als Notbeleuchtung diente. Auch wenn die Stadt 1948 noch in Trümmern lag, so erlebten die Kinder doch zum Teil das erste Mal eine friedliche Stadt aus Holz und Tuch.

Die Führungen starten mit einer Fotoausstellung im Stadtmuseum Fembohaus. Anschließend folgt ein Besuch des ehemaligen Bunkerhotels unter dem Obstmarkt, das von 1948 bis 1951 im Nürnberger Untergrund Gäste beherbergte. Der Hotelbetreiber ließ seinerzeit von einem regionalen Künstler Abbildungen von historischen Bauten an die kahlen Bunkerwände malen, die zu dieser Zeit gar nicht mehr existierten.

Termine für die Führungen:
1. , 2. und 3. Adventssonntag 2018 von 11 bis 17 Uhr stündlich Eintrittspreis: 8,- €