Kasematten und Bastionen

Bastionen

EIN RUNDGANG DURCH DIE FESTUNGSANLAGE
Schon seit 1545 erheben sich aus dem Graben hinter der Burg die gewaltigen Basteien des maltesischen Baumeisters Antonio Fazuni. Im Inneren der Anlage führen steile Treppen hinab in die Kasematten, die Verteidigungsgänge mit ihren Schießscharten, durch die man teilweise heute noch hinausblicken und sich ausmalen kann, wie damals die Nürnberger Soldaten ihre Stadt hätten verteidigen sollen.

Die Bastionen hinter der Kaiserburg sind bis heute ein großartiges Zeugnis für den Festungsbau der Renaissance in Deutschland. Erkunden Sie mit uns diese imponierende Anlage, die damals reichsweit Aufsehen erregte und vielen anderen Städten als Vorbild diente!

weiterlesen...

  • Führungsdauer: ca. 60 Minuten
  • Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen
  • Treffpunkt: Vor der Kaiserstallung (Jugendherberge) auf der Kaiserburg
  •  
  • Verkauf, Termine und Preise hier:

Tickets bestellen

Einzel- oder Gruppentickets